BlackJackSurrender

surrender

Black Jack Surrender online spielen

Black Jack ist das beliebteste Casino-Spiel auf der Welt. Das hängt mit zwei Faktoren zusammen. Erstens ist Black Jack leicht für jedermann zu erlernen und zweitens bietet das Spiel ungewöhnlich gute Gewinnchancen für die Spieler. Der Bankvorteil ist so gering wie in wenigen anderen Casino-Spielen. Black Jack Surrender steht in fast allen Casinos zur Verfügung.

 Die Sonderregel Surrender

Beim Black Jack kommt es darauf an mit Kartenwerten der Punktzahl 21 möglichst nahe zu kommen, ohne sie zu überschreiten. Dabei zählen Zahlenkarten die jeweils aufgedruckte Zahl. Die 5 z.B. zählt 5 Punkte. Bei einem Ass kannst Du entscheiden, ob es 11 oder 1 Punkt zählen soll. Bube, Dame und König zählen jeweils 10 Punkte. Der Dealer teilt jedem Spieler und sich selbst eine Karte aus. Danach bekommt jeder Spieler, allerdings nicht der Dealer, eine weitere Karte.

Nun hast Du zwei Möglichkeiten:

  1. falls Deine Punktzahl der 21 Deiner Meinung nach schon nahe genug ist, kannst Du aufhören, oder
  2. du ziehst beliebig viele weitere Karten. Aufgepasst: Wenn Du mehr als 21 Punkte erreichst, verlierst Du die Spielrunde sofort.

Gewonnen hat der oder die Spieler, die der 21 am nächsten gekommen sind. Steht es Gleichstand mit dem Dealer, geht die Runde unentschieden aus. Die Sonderregel Surrender erlaubt es Dir jederzeit aus dem Spiel auszusteigen. Dabei verlierst Du die Hälfte deines Einsatzes, aber nicht den kompletten Einsatz, sollte der Dealer die Runde für sich entscheiden.

Hast Du eine Punktzahl von über 19 solltest Du niemals eine weitere Karte ziehen. Bei weniger als 13 lohnt es sich häufig eine weitere Karte zu nehmen. Sieht es so aus, als könnte der Dealer die Runde gewinnen – hat er z.B. schon ein Ass liegen – und Du möchtest auf Nummer sicher gehen, kannst Du aus dem Spiel aussteigen. Achtung: Nicht alle online Casinos bieten die Surrender-Regel an.