Black Jack

Black Jack online spielen

Black Jack zählt zu den meist gespielten Casino-Kartenspielen und wird auch als 21 bezeichnet. Das Ziel des Spiels ist, mit zwei oder mehr Karten den Wert 21 zu erreichen. Das Kartenspiel bietet von Beginn an Spaß und Spannung. Finde bei onlinecasinos24 deine neuen seriöse online Casinos.

Zu den bekanntsten Black Jack Varianten zählen:  European Black Jack ⚬ Single Deck Black Jack ⚬ Black Jack Multiplayer ⚬ Black Jack Surrender ⚬ Black Jack Platinum ⚬ Black Jack Players Choice ⚬ Black Jack VIP.

Black Jack bietet von Beginn an Spaß und Spannung. Die Black Jack Regeln sind leicht zu erlernen. Die Karten, welche Zahlen abgebildet haben, bekommen auch diesen Wert zugeordnet. Eine 7 zählt damit 7 Punkte, eine 4 zählt 4 Punkte. Die Bildkarten, Jack, Queen, King zählen 10 Punkte. Die einzige Ausnahme ist das Ass, es zählt 11 Punkte, sowie 1 Punkte. Dies wird vom Spieler festgelegt.

Spielregeln und Tipps

Der Dealer gibt die Karten. Zunächst bekommt jeder Spieler eine Karte, ebenso der Dealer. Diese werden aufgedeckt. Nun entscheidet jeder Spieler für sich, ob er noch eine weitere Karte ziehen möchte. Die weiteren Karten werden auch aufgedeckt ausgeteilt. Erhält man 2 gleiche Karten, zum Beispiel 2 Zehner kann man diese splitten, das bedeutet man spielt mit 2 Händen und versucht mit beiden Händen, so nahe wie möglich an den Wert 21 heranzukommen.

  • hat man mehr als 21 Punkte, so hat man verloren.
  • hat man weniger als 21 Punkte, so gewinnt der Spieler, welcher am nächsten an der Zahl 21 ist.
  • bei Gleichstand mit der Bank, gewinnt die Bank.

Somit hat der Dealer einen leichten Vorteil. In manchen Casinos wird Gleichstand, aber auch als Unentschieden gewertet.

Das klassische Kartenspiel Blackjack

Bei dem klassischen Kartenspiel Blackjack geht es darum den Croupier zu schlagen. Bei den meisten anderen Kartenspielen geht es darum entweder die Spielkarten loszuwerden oder die Karten des anderen zu ergattern. Beim Blackjack muss man die Zahlenkombination des Croupiers übertrumpfen. Dafür gibt es drei Wege, um dieses Ziel zu erreichen. Erstens man erhält bei den ersten beiden Karten gleich die perfekte Kombination der Zahl 21. Dafür ist es aber wichtig, dass der Croupier nicht die gleiche Kombination von 21 besitzt. Hat man eine Zahlenkombination die höher ist als die des Dealers ohne dabei die 21 zu überschreiten, kann man ebenfalls gewinnen. Dritte Möglichkeit ist, dass sich der Dealer überboten hat.

Blackjack Regeln

Bei dem klassischen Kartenspiel Blackjack erhält jeder Spieler zwei Karten, der Croupier erhält aber nur eine Karte. Jeder Spieler muss sich dann entscheiden, ob er eine weitere Karte ziehen möchte oder ob er mit den Karten auf der Hand gespielt wird. Man kann Karten ziehen solange man möchte, darf aber nicht über 21 Punktwerte kommen. Die Regeln sind sehr einfach, denn die Karten zählen entsprechend des Kartenwertes, außer dem Bube, der Dame und dem König, welche jeweils 10 zählen und das Ass, das mit 1 oder 11 gezählt wird. Wenn ein Spieler auf seiner Hand beziehungsweise den Kartenwert stehen bleibt oder sich etwa überboten hat, zeigt der Croupier seine Karten beziehungsweise seine Hand. Wenn der Croupier nach den Blackjack Regeln gespielt hat, bedeutet es, dass er eine weitere Karte nimmt, bis er entweder die Zahl 17 oder noch mehr erreicht. Eine weitere Möglichkeit ist, dass er sich überboten hat. Wenn der Croupier fertig ist, werden seine Hände und die des Spielers verglichen. Der Spieler ist immer zuerst dran und wenn dieser die Karten auf der Hand bereits überboten hat, wird er als Folge verlieren.

Weitere Regeln beim Blackjack

Weitere Optionen beinhalten ein verdoppeln oder teilen. Das bedeutet, dass man den Einsatz verdoppeln kann und dann exakt eine einzige weitere Karte erhält. Wenn die Starthand zum Beispiel zwei Karten hat die den gleichen Wert besitzen, kann man diese Hand in zwei Hände teilen. So kann man den Kartenwert nach einer Teilung von 21 halbieren. Dies zählt dann nicht als Blackjack, sondern als ein normaler Gewinn. Eine weitere Option beinhaltet eine sogenannte Versicherung. Das bedeutet, dass eine der offenen Karten ein As darstellt, man gegen diesen einen Wert eine Versicherung bekommen kann. Dies ist eine sogenannter Nebenwert, Die sich nachher im wert 2:1 auszahlen kann, dies aber nur wenn der Croupier am Ende tatsächlich ein Blackjack hat. Hat er wieder keinen Blackjack bekommen, verliert der Spieler aber den Einsatz aus der Versicherung.

Blackjack Strategien

Beim Blackjack braucht man schon etwas Übung und kann anhand von Strategien durchaus zum Ziel gelangen. Blackjack ist damit eines der Casino Spiele, bei denen man sein Können und Wissen auf die Probe stellen kann. Wenn man das Spiel Blackjack richtig gespielt hat, kann man ein Hausvorteil des Casinos auf bis zu 0,1 % verringern. Wer mathematisch an die Sache rangeht hat durchaus Erfolgschancen.