cards01

BlackJack

Black Jack, auch unter Einundzwanzig oder Siebzehn&Vier bekannt, ist das beliebteste Karten-Glücksspiel in Casinos.

mehr erfahren

cards03

Baccarat

Das italienische Kartenspiel Baccarat stammt aus dem 16. Jahrhundert und begeistert seit her unzählige Spieler.

mehr erfahren

cards02

Pontoon

Pontoon ist Siebzehn&Vier und fast jedermann bekannt. Die Idee Siebzehn&Vier wird ebenso im Würfelspiel angewendet.

mehr erfahren

 

Black Jack

pic

Black Jack zählt zu den meist gespielten Casino-Kartenspielen und wird auch als 21 bezeichnet. Das Ziel des Spiels ist, mit zwei oder mehr Karten den Wert 21 zu erreichen. Das Kartenspiel bietet von Beginn an Spaß und Spannung.

Zu den bekanntsten Black Jack Varianten zählen:  European Black Jack ⚬ Single Deck Black Jack ⚬ Black Jack Multiplayer ⚬ Black Jack Surrender ⚬ Black Jack Platinum ⚬ Black Jack Players Choice ⚬ Black Jack VIP.

Black Jack bietet von Beginn an Spaß und Spannung. Die Black Jack Regeln sind leicht zu erlernen. Die Karten, welche Zahlen abgebildet haben, bekommen auch diesen Wert zugeordnet. Eine 7 zählt damit 7 Punkte, eine 4 zählt 4 Punkte. Die Bildkarten, Jack, Queen, King zählen 10 Punkte. Die einzige Ausnahme ist das Ass, es zählt 11 Punkte, sowie 1 Punkte. Dies wird vom Spieler festgelegt.

Spielregeln und Tipps

Der Dealer gibt die Karten. Zunächst bekommt jeder Spieler eine Karte, ebenso der Dealer. Diese werden aufgedeckt. Nun entscheidet jeder Spieler für sich, ob er noch eine weitere Karte ziehen möchte. Die weiteren Karten werden auch aufgedeckt ausgeteilt. Erhält man 2 gleiche Karten, zum Beispiel 2 Zehner kann man diese splitten, das bedeutet man spielt mit 2 Händen und versucht mit beiden Händen, so nahe wie möglich an den Wert 21 heranzukommen.

  • hat man mehr als 21 Punkte, so hat man verloren.
  • hat man weniger als 21 Punkte, so gewinnt der Spieler, welcher am nächsten an der Zahl 21 ist.
  • bei Gleichstand mit der Bank, gewinnt die Bank.

Somit hat der Dealer einen leichten Vorteil. In manchen Casinos wird Gleichstand, aber auch als Unentschieden gewertet.

divider

Single Deck Black Jack

cards02 Die Variante Single Deck Black Jack wird mit nur einem einzigen Deck, also einem einzelnen Kartenset gespielt. Das bietet für die Spielbank mathematisch gesehen, den geringsten Hausvorteil.

Das Ziel des Spiels ist: Mit dem Kartenwert 21 Punkte zu erreichen. Dabei zählen alle Zahlenkarten ihren eigenen Wert, die 8 zum Beispiel zählt 8 Punkte. Das Ass zählt wahlweise 1 oder 11 Punkte. Alle anderen Bildkarten wie Bube, Dame und König zählen 10 Punkte.

Die Spielregel

Vor Spielbeginn platzieren alle Spieler ihre Einsätze nach den vom Casino festgelegten Limits. Nach dem Setzen bekommt jeder Spieler und der Croupier eine offene Karte ausgeteilt. Danach bekommt jeder Spieler, aber nicht der Croupier, eine weitere offene Karte. Nun kann jeder Spieler, beginnend mit dem links vom Croupier sitzenden Spieler beliebig viele weitere Karten ziehen, bis er nahe genug an die 21 Punkte herangekommen ist.

  • kommt ein Spieler mit seinen Karten auf einen Wert über 21 Punkte, verliert er sofort.
  • als Black Jack bezeichnet man eine Hand, die mit zwei Karten auf 21 Punkte kommt. Also entweder Ass und 10, oder Ass und eine Bildkarte.

Nachdem alle Spieler gezogen haben, ist der Dealer an der Reihe. Er zieht eine weitere Karte.Erreicht er mit seinen beiden ersten Karten einen Wert von über 17 (z.B. 10 und 8), bleibt er stehen. Hat er mit seinen ersten beiden Karten ein Ergebnis von unter 16, zieht er erneut. Gewonnen hat der Spieler, der näher an der 21 landet. Hast du eine Punktzahl von über 19 solltest du niemals eine weitere Karte ziehen. Bei weniger als 13 lohnt es sich häufig eine weitere Karte zu ziehen. Gerade beim Single Deck Black Jack lohnt es sich die Karten der anderen Spieler im Blick zu behalten. Da nur ein Deck im Spiel ist, kann man ziemlich genau Aussagen treffen, welche Karten sich noch im Stapel befinden.

divider

Black Jack Multiplayer

cards02Black Jack zählt ganz klar zu den berühmtesten Kartenspielen, die es weltweit gibt. Besonders in seriösen online Casinos wird dieses Spiel sehr häufig angeboten und natürlich auch gespielt. Dabei ist dieses Spiel immer wieder in den Fokus gerückt.

Ein Grund dafür, war beispielsweise das Kartenzählen, welches dem Spieler einen Vorteil gegenüber dem Casino verschaffen kann. Nicht verboten, aber auch nicht gerne gesehen, ist dieses System das wohl bekannteste. Auch dies ist ein Argument für die große Popularität von Black Jack. In Online Casinos wird das Spiel mit mehreren Spielern auch Black Jack Multiplayer genannt.

Die Spielregeln

Das Grundprinzip vom Black Jack Multiplayer ist recht einfach erklärt. Die Spieler bekommen zum Anfang 2 Karten, die verdeckt auf dem Tisch liegen. Die Bank beziehungsweise das Casino bekommt ebenfalls zwei Karten, von denen aber die erste offen liegt. Das heißt, alle Spieler können eine Karte mit der die Bank spielt sehen. Jetzt geht es darum möglichst 21 Augen auf die Hand zu bekommen.

  • dies kann man durch hinzuziehen weiterer Karten erreichen.
  • dafür muss kein weiterer Einsatz gezahlt werden.
  • es wird lediglich ein Handzeichen gegeben, dass man noch ein Karte haben möchte.
  • die Reihenfolge läuft im Uhrzeigersinn.

Am Ende deckt die Bank die zweite Karte auf und kann sich ebenfalls Karten dazulegen. Wer näher an 21 ist der gewinnt. Wer jedoch über die 21 kommt, egal ob Bank oder Spieler, der verliert automatisch. Das Ziel ist also nicht mehr und am besten direkt 21 zu bekommen. Für Black Jack Multiplayer gibt es einige interessante Strategien, die je nach Spielertyp sehr passend gewählt werden können. Bevor man das Spiel aktiv spielt, sollte man sich hier mal ein paar Taktiken anschauen.

divider

Black Jack Platinum

cards03Online Black Jack gehört zu den beliebtesten Spielen in Casinos. Die Regeln des Spiels sind relativ simpel, sodass bereits nach kurzer Zeit mit dem Spielen gestartet werden kann.

Das Ziel von Black Jack Platinum ist, so nah wie möglich an einen Gesamtwert von 21 zu gelangen. Der Croupier händigt dir zunächst zwei Karten aus einem klassischen Pokerdeck aus. Nach Sichtung kannst du entweder mit deinen beiden Karten das Spiel für dich abschließen oder eine weitere Karte verlangen. Solltest du direkt 21 Punkte, also einen Black Jack, ausgeteilt bekommen haben, ist das Spiel für dich gewonnen.

 

Die Spielregeln

Das Ziel des Spiels haben wir bereits erläutert. Doch wie gelangen wir zu unseren 21 Punkten? Zuerst schauen wir uns die Möglichkeiten der jeweiligen Kartenarten an:

  • die bekannten Zahlenkarten von zwei bis zehn zählen so viel, wie die Punkte, die sie anzeigen
  • die Gesichtskarten, also der Bube, die Dame und der König, zählen jeweils zehn Punkte
  • für das Ass gelten zwei Varianten, zwischen denen du selbst wählen kannst: Entweder zählt das Ass eins oder elf.

Im Black Jack Platinum gibt es fünf unterschiedliche Kommandos:

Stand: Du bist mit den ausgeteilten Karten des Croupiers zufrieden und möchtest keine weitere Karte.

Hit: Du möchtest eine weitere Karte. Diesen Vorgang kannst du solange wiederholen, bist du deiner Meinung nach keine weitere Karte mehr benötigst.

Double Down: Mit diesem Kommando verdoppelst du deinen zu Beginn getätigten Einsatz und erhälst eine weitere Karte.

Split: Sofern die ersten beiden ausgehändigten Karten denselben Wert vorweisen, kann dies Hand „gesplittet“ werden. Jetzt kann die gesplittete Hand mit dem Einsatz in Höhe des zu Beginn getätigten Einsatzes belegt werden.

Surrender: Du hast dir die ersten beiden Karten angeschaut und gehst davon aus, zu verlieren. Jetzt hast du die Möglichkeit zum Preis des halben getätigten Einsatzes deine Hand zu verkaufen und das Spiel so zu beenden.

Tipp 1: Splitte nur zwei Asse oder zwei achten, aber niemals Gesichtskarten. Tipp 2: Bei 17 oder mehr Punkten solltest du die Hand halten.

divider

Black Jack Surrender

cards04Black Jack ist das beliebteste Casino-Spiel auf der Welt. Das hängt mit zwei Faktoren zusammen.

Erstens ist Black Jack leicht für jedermann zu erlernen und zweitens bietet das Spiel ungewöhnlich gute Gewinnchancen für die Spieler. Der Bankvorteil ist so gering wie in wenigen anderen Casino-Spielen. Black Jack Surrender steht in fast allen Casinos zur Verfügung.

 Die Sonderregel Surrender

Beim Black Jack kommt es darauf an mit Kartenwerten der Punktzahl 21 möglichst nahe zu kommen, ohne sie zu überschreiten. Dabei zählen Zahlenkarten die jeweils aufgedruckte Zahl. Die 5 z.B. zählt 5 Punkte. Bei einem Ass kannst Du entscheiden, ob es 11 oder 1 Punkt zählen soll. Bube, Dame und König zählen jeweils 10 Punkte. Der Dealer teilt jedem Spieler und sich selbst eine Karte aus. Danach bekommt jeder Spieler, allerdings nicht der Dealer, eine weitere Karte. Nun hast Du zwei Möglichkeiten:

  1. falls Deine Punktzahl der 21 Deiner Meinung nach schon nahe genug ist, kannst Du aufhören, oder
  2. du ziehst beliebig viele weitere Karten. Aufgepasst: Wenn Du mehr als 21 Punkte erreichst, verlierst Du die Spielrunde sofort.

Gewonnen hat der oder die Spieler, die der 21 am nächsten gekommen sind. Steht es Gleichstand mit dem Dealer, geht die Runde unentschieden aus. Die Sonderregel Surrender erlaubt es Dir jederzeit aus dem Spiel auszusteigen. Dabei verlierst Du die Hälfte deines Einsatzes, aber nicht den kompletten Einsatz, sollte der Dealer die Runde für sich entscheiden. Hast Du eine Punktzahl von über 19 solltest Du niemals eine weitere Karte ziehen. Bei weniger als 13 lohnt es sich häufig eine weitere Karte zu nehmen. Sieht es so aus, als könnte der Dealer die Runde gewinnen – hat er z.B. schon ein Ass liegen – und Du möchtest auf Nummer sicher gehen, kannst Du aus dem Spiel aussteigen. Achtung: Nicht alle online Casinos bieten die Surrender-Regel an.

divider

Black Jack spielen lernen

Black Jack Strategien

Baccarat spielen lernen

divider

Baccarat

Bei Baccarat handelt es sich um eines der ältesten Kartenglückspiele weltweit und wurde im laufe der Zeit in vielen Online-Casinos zum Spitzenreiter.

Baccarat wird häufig in verschiedenen Varianten angeboten:  Baccarat – Live Baccarat – Baccarat Gold – Baccarat Low Limit – Baccarat High Limit – American Baccarat.

Spielregeln und Tipps

Baccarat wird immer zu zweit gespielt. Dabei sitzen sich ein Croupier sowie ein Spieler gegenüber. Alle übrigen Spieler können an einem aktuell laufenden Spiel ebenfalls teilnehmen, indem diese auf den Sieger setzen. Das bedeutet, sie können entweder auf den Dealer (Croupier oder Bank) oder auf den jeweiligen Spieler wetten. In dieser Anfangsphase können bereits Anfänger, ohne selbst zu viel zu investieren, schon das eine oder andere erlernen. Deshalb wird auch empfohlen, am Anfang an der Seitenlinie das Gehörte mitzuschreiben.

  • dabei wetten Croupier und Spieler darum, wer der Neun mit seinen Karten am nächsten kommt.
  • hierbei wird versucht, mit zwei verdeckten Karten, sich der Zahl Neun anzunähern.
  • wenn der Spieler oder der Croupier ein Naturel erhält, müssen die Karten umgedreht und danach verglichen werden.
  • wer dann am nächsten der Zahl Neun ist, hat gewonnen.

Es besteht auch die Möglichkeit, eine dritte Karte ins Spiel zu bringen, wenn ein Spieler weniger als 5 oder zwischen 5 und 7 Punkte hat. Gerade bei den Online-Angeboten übernehmen dann die Computersysteme die aufwendigen Berechnungen der Punkte. Bei Baccarat ist der Spielverlauf nicht beeinflussbar. Dabei kann man, im Unterscheid zum Beispiel beim Pokern, am Spielverlauf nichts mehr ändern, wenn die Münze sich in der Luft befindet.

Der Hausvorteil ist immer ein klein wenig besser bei der Bank. Deshalb ist es sinnvoll, beim Spielen auf den Banker oder Dealer oder -Croupier zu setzen. Ein Wetteinsatz auf Unentschieden sollte man nicht durchführen, weil dies bei diesem Spiel sehr selten vorkommt. Der Gewinn wäre zwar sehr groß, aber kommt zu selten vor. Aus diesem Grund ist die beste Vorgehensweise, dass man sich auf das Ursprungsspiel zwischen Spieler und Bank (Croupier oder Dealer) konzentriert.

divider

Pontoon

kreuz

Du wirst Spaß haben an dieser berühmten Variante von Blackjack, denn Pontoon ist als Online Spiel beliebt und bekannt. Dieses Kartenspiel ist ein britisches Tischspiel und stammt auch ursprünglich aus Großbritannien. Dieses Spiel zeigt Philosophische Stärke und da es sich um ein britisches Spiel handelt trifft es die Sprache von Shakespeare.

Ponton Varianten: Pontoon – Trente (et) un – Onze et demi(e) – Sette e mezzo – Quinze.

Spielablauf und Regeln

Die Pontoon Regeln sind einfach und wenn Du schon einmal Blackjack gespielt hat, dann sind diese beiden Spiele vergleichbar. Es geht darum an den Zahlenwert der Karten 21 heran zu gelangen. Pontoon ist in den USA mit Blackjack gleichzusetzen und dieses Spiel wird mit 8 Kartendecks gespielt. Du als Spieler musst Dich bei Pontoon entscheiden auf welchem der Tische mit dem unterschiedlichen Limit des Einsatzes Du spielen willst. Bereits mit einem Einsatz von 25 Cent, kannst Du beim Pontoon teilnehmen. Du oder ein anderer Spieler setzt den ersten Einsatz. Hierbei gilt die Regel, entweder den Mindesteinsatz oder höchstens den Maximaleinsatz am Tisch darf gesetzt werden.

  • der virtuelle Croupier verteilt jetzt jeweils 2 Karten.
  • nun darfst entscheiden, ob du deinen Einsatz erhöhst.

Es beginnt zu fiebern und es wird spannend, denn jetzt kannst Du mit Hit und Twist weitere Karten verlangen. Du kannst entscheiden und wie gesagt es ist einfach bei Pontoon, am Ende werden die Karten auf der Hand verglichen und wer am nächsten am Wert 21 liegt, der hat alle Einsätze gewonnen. Wenn Du clever entscheidest und deine Möglichkeiten nutzt, dann ist es relativ sicher die 21 annähernd zu erreichen. Pontoon ist ein relativ schnelles Glücksspiel und es ist sehr einfach zu erlernen. Trotzdem wirst Du den Nervenkitzel mögen, wenn es darum geht zu gewinnen und mit den Karten die 21 zu erreichen. Das ist auch Online wirklich eine Überlegung wert.
divider

Punto Banco

karo

Punto Banco ist eine Variante von Baccarat, bei der gegen die Bank gespielt wird.

Für viele Online Spieler ist es die Nummer Eins der Spiele im Casino. Die Gewinne können mit etwas Glück sehr hoch sein. Punto Banco steht auf Grund seiner Beliebtheit in nahezu jedem Casino zur Verfügung.

Spielregeln und Tipps

Die Spielregeln sind relativ einfach. Anfangs erscheint es etwas kompliziert, aber man lernt es sehr schnell. Es können mehrere Mitspieler teilnehmen. Das Spiel besteht aus sechs Kartenstapeln von jeweils 52 Blatt. Es sollte mit mindestens zwei, höchstens drei Karten den Höchstwert von neun erreicht werden. Es gibt nur drei Möglichkeiten. Sie können mit der Bank oder gegen die Bank setzen bzw. auf unentschieden. Ergeben die beiden zuerst gezogenen Karten den Wert von acht oder neun, dürfen keine weiteren Karten gezogen werden. Wenn die acht noch nicht erreicht ist, dann können weitere Karten gezogen werden. Am Ende des Spiels gibt der Croupier die Gesamtpunktezahl aller teilnehmenden Spieler bekannt.

  • liegt die Bank höher als der Spieler, dann gewinnt sie, und umgekehrt.
  • hat der Spieler einen höheren Wert, hat er die Runde gewonnen.
  • wenn das Spiel unentschieden endet, ist nichts verloren und man bekommt den gesetzten Betrag wieder ausbezahlt.

Um Punto Banco erfolgreich zu spielen, sollte man ein Wettsystem nutzen und seine Einsätze kontrollieren. Man braucht eigentlich nur ein gutes Verständnis von den verfügbaren Wetten zu haben um erfolgreich zu spielen. Man muss auch nicht in jeder Runde setzen. Wenn man diese einfachen Regeln beim Punto Banco befolgt, dann kann man sehr unterhaltsame Spielstunden verbringen.

divider

Casino-Kartenspiele

Klassische-Kartenspiele

  • Black Jack
  • Baccarat
  • Pontoon
  • Punto Banco
  • Black Jack Multiplayer
  • Black Jack Platinum

Casino-Poker

  • Casino Hold’em Poker
  • Texas Hold’em Poker
  • Caribbean Poker
  • Ultimate Texas Hold’em
  • Casino Stud Poker
  • Three Card Poker

Video-Poker

  • Joker WildJoker Wild
  • Deuces Wild
  • Deuces Wild Double Up
  • Jacks Or Better
  • Jacks Or Better Double Up

Casino-Poker-Kartenspiele

Mehr Casino-Poker-Kartenspiele mit Spielregeln, allem wissenswerten zum Spielbeginn und Tipps gibt es bei casino-kartenspiele.com